Werke der Ausstellung: i = E = MC²

(Innovation & Werk)

libertad

 

i = E = MC² Código Universo

 

Dali-Liedtke 1

Dali-Liedtke 1

Jahr: 1998
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Bekannte Darstellung von Landschaft.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Farbliche Kenntlichmachung des bereits
Bekannten = gelb.
cm: 35,5 x 24
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl
Dali-Liedtke 2

Dali-Liedtke 2

Jahr: 1998
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Innovation = zerfließende Zeit
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Farbliche Kenntlichmachung der
Innovation = rot.
cm: 35,5 x 24
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl
Dali-Liedtke 3

Dali-Liedtke 3

Jahr: 1998 Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: rot/gelbe grafische Abgrenzung und Gegenüberstellung.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Farbliche grafische Herausstellung und Abgrenzung des Bekannten mit dem Neuen = gelb/rot.
cm: 35,5 x 24
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl
Dali-Liedtke 4

Dali-Liedtke 4

Jahr: 1998
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: rote transparente Kenntlichmachung der Innovation im Werk.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Farbliche transparente Kenntlichmachung der Innovation in der bekannten Landschaft/rot.
cm: 35,5 x 24
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl
Michelangelo-Liedtke

Michelangelo-Liedtke

Jahr: 1979-1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: Michelangelo Innovation I im Bild von 1510: spiegelbildliche Gleichstellung von Schöpfer und Mensch. Adam und Gott
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel Schopfer und Adam bei der Schöpfungs-Übertragung auf einer Ebene
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Leonardo da Vinci-Liedtke

Leonardo da Vinci-Liedtke

Jahr: 2014
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Leonardo da Vinci Innovation I im Bild von 1503-1505: weiche Übergänge = Fumato.
Innovation II: zwei unterschiedliche Perspektiven im Hintergrund
Liedtke Innovation III: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 97 x 146
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl
Dürer-Liedtke

Dürer-Liedtke

Jahr: 2014
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Dürer Innovation I im Bild von 1500: Frontalperspektive im Selbstbildnis war bisher Gott vorbehalten. Gleichstellung von Künstler und Gott.
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 97 x 146
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl
C. D. Friedrich-Liedtke

C. D. Friedrich-Liedtke

Jahr: 1979 =1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: C. D. Friedrich Innovation I im Bild von 1818: Erhebt sich über die materielle Welt, fordert die Romantik ein.
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 89 x 130
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Picasso-Liedtke

Picasso-Liedtke

Jahr: 1979 =1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: Picasso Innovation I im Bild von 1937: Erfindung der Simultanperspektive / Verformung von Körper und Raum in unterschiedlichen Perspektiven.
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 97 x 146
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Vincent van Gogh-Liedtke

Vincent van Gogh-Liedtke

Jahr: 1979 =1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: Vincent van Gogh Innovation I im Bild von 1889: Neue gefühlsorietierte Malweise in Anlehnung an die Techniken japanischer Holzschnitte.
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 89 x 130
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Pollock-Liedtke

Pollock-Liedtke

Jahr: 1979 - 1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: J. Pollock Innovation I im Bild von 1948: Aktionsmalerei/ Die Aktion, die Zeit, die Intuition werden im Kunstprozeß aufgenommen.
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 97 x 146
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Johns-Liedtke

Johns-Liedtke

Jahr: 1979 =1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: J. Johns Innovation I im Werk: Symbole der Massengesellschaft werden zur Kunst erklärt.
Liedtke Innovation II: Kenntlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 89 x 130
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Liedtke-Liedtke

Liedtke-Liedtke

Jahr: 1979 =1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Bildserie: Liedtke Innovation I im Bild von 1988: Veränderung der Genstruktur und Programme durch Vision und Erkenntnisse.
Liedtke Innovation II: Kentlichmachung der Innovation/Kunstformel
cm: 97 x 146
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint-Acryl
Buchstabenfelder

Buchstabenfelder

Jahr: 1988
Gedichte und Zitate zur Kunst
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Neue Texte
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Formeln fur Kunst

Formeln fur Kunst

Jahr: 2000
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist für jede Form von Kunst anwendbar. Prof. Dr. H. Szeemann, Prof. K. Ruhrberg, Prof. Dr. H. Karasek, Prof. N. Luhmann, Prof. Dr. F. Müller-Heuser, Übertragung der
Formel auf das Universum ab 2005.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1989
Innovation der Werkserie: Formel für Schöpfungen.
cm: 130 x 80
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
art open

art open

Jahr: 1988
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft Gedichte und Zitate zur Kunst
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1988-93 Neue Texte
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Arte + Libertad

Arte + Libertad

Jahr: 2009
Jahr der Bestätigung durch die Forschung ab 1996
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar. Prof. Dr. H. Szeemann, Prof. K. Ruhrberg, Prof. Dr. H. Karasek, Prof. N. Luhmann, Prof. Dr. F. Müller-Heuser, Übertragung der Formel auf das Universum ab 2005.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988-2005
Innovation der Werkserie: Die Kunstformel trennt grafisch die in dem Werk bekannten Darstellungen aus der Kunstgeschichte (gelb) von den kunstgeschichtlichen Innovationen (rot) im jeweiligen Kunstwerk.
cm: 195 x 130
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Acryl

 

Die Evolution des Lebens durch Information

(Innovation & Epigenetik)

 

Die Evolution des Lebens durch Information

Die Evolution des Lebens durch Information

Jahr:2009
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996 / 2015
Forschungsergebnis: Das Universum und jedwedes Dasein darinberuht auf Informationen./ S.a. das bestätigte E.R.P. Experiment. Prof. Niklas Luhmann 1996 / Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey 2015
Künstler:Dieter Liedtke
Innovation der Werkserie: 1988 - 2005 Darstellung aller Schöpfungsformen und Formeln auf ein Bild zu einer Gesamtdarstellung. Im Zentrum der Betrachtung die Formel der TOE
cm:300 x 142
Material:Leinwand auf Holz
Technik:Digiprint
Ohne Titel

Ohne Titel

Jahr: 1979 =1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft 2000
Forschungsergebnis, Studie vom Max Plank Institut München, negative Informationen erzeugen Krankheiten und geistige Behinderungen.
Künstler: Dieter Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Bildserie: Negative Informationen reduzieren durch Mutationen an den Synapsen das Immunsystem und die kreative Intelligenz
cm: 24 x 40
Material: Plastik
Leben Teil II

Leben Teil II

Jahr: 2009
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: ab 2009 Nobelpreis
Forschungsergebnis: Prof. Dr. Elizabeth Blackburn, Prof.Dr. Carol Greider und Prof. Dr. Jack Szostak (alle USA) für die Erforschung der Zellalterung.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel zur Verjüngung von Körperzellen. Nichtmaterialisierte Informationen verjüngen die Zellen durch die Veränderung der Genprogramme. Materralisierte Informationen können das Immunsystem und die Gesundheit durch Epigenetik steigern.
cm: 195 x 114
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint, Acryl
Empfindungen

Empfindungen

Jahr: 1979
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2000
Forschungsergebnis: Neue Informationen verändern die neuronale Vernetzung. Prof. Dr. Eric Kandel
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Informationen gestalten das neuronale Netz. Kreativität führt zu neuen Einsichten und zu einer verbesserten Vernetzungsstruktur im Gehirn. Siehe auch das Sandkastenmodell von 1979.
cm: 55 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: oel
Visionen verändern die Genetcprogramme

Visionen verändern die Genetcprogramme

Jahr: 2007
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: von 2015 am Massachusetts General Hospital belegt: Der Geist kann seine eigenen Gene an- und abschalten.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986-88
Innovation der Werkserie: Informationen gestalten das neuronale Netzwerk und schalten die Gene ein und aus. Gedanken, Visionen und Kunst gestalten unsere Genprogramme für die Zukunft.
cm: 240 x 200
Material: Film, Holz
Technik: Mischtechnik
DNA / Neugestaltung

DNA / Neugestaltung

Jahr: 1992
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2014
Forschungsergebnis: Forschungsergebnisse der ETH Zürich von 2014 – „Gedanken können Gene aktivieren“.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Neue Informationen, Gedanken und Visionen programmieren die Strucktur aller Genprogramme der DNA neu.
cm: 30 x 160
Material: Aluminium, Acry,,Videoband, Kunststoff
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zellmembrane mit DNA grün

Zellmembrane mit DNA grün

Jahr: 1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: Nobelpreis 2009
Forschungsergebnis: Elizabeth Blackburn, Carol Greider und Jack Szostak (alle USA) für die Erforschung der Zellalterung. Die Wissenschafter entdeckten und charakterisierten das Enzym Telomerase, das für die Stabilität des menschlichen Erbguts wichtig ist.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1992
Innovation der Werkserie: Die individuelle Struktur der DNA ist mit der Zellmembrane synchron abgestimmt. Die Zellmembrane ist ein Teil der Zellprogramme und entprechend programmierbar.
cm: 20 x 23
Material: Aluminium, Film, Zement, Wandfarbe
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zellmembrane rosa

Zellmembrane rosa

Jahr: 1992
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: Nobelpreis 2011
Forschungsergebnis: Bruce Beutler (USA) und Jules Hoffmann (Frankreich) einen Nobelpreis für Arbeiten zur Alarmierung des angeborenen Abwehrsystems. Ralph Steinman, Kanada, entdeckte Zellen, die das erworbene Immunsystem aktivieren
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1992
Innovation der Werkserie: Zellmembranenen haben eine individuelle und eine allgemeine Struktur. Sie sind Teil der Genprogramme und verstärken den Prozess der Verjüngung oder Alterung der Zellen je nach Information.
cm: 17,5 x 25
Material: Aluminium, Wandfarbe
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zellmembrane mit DNA gelb

Zellmembrane mit DNA gelb

Jahr: 1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2011
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1992
Innovation der Werkserie: Die individuelle Struktur der DNA ist mit der Zellmembrane synchron abgestimmt. Die Zellmembrane ist ein Teil der Zellprogramme und programmierbar.
cm: 20 x 26
Material: Aluminium, Film, Zement, Wandfarbe
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zelmembrane mit DNA blau

Zelmembrane mit DNA blau

Jahr: 1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2012
Forschungsergebnis: John Gurdon (Großbritannien) und Shinya Yamanaka (Japan). Ihre Forschung ergab: eigene ausgereifte Körperzellen können in ihren früheren Zustand zurück versetzt und sich dann in gewünschte, spezialisierte, jüngere und gesunde eigene z.B. Nerven-, Herz-, Nieren-Zellen verwandelt werden.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1992
Innovation der Werkserie: Die individuelle Struktur der DNA ist mit der Zellmembrane synchron abgestimmt. Die Zellmembrane ist ein Teil der Zellprogramme und programmierbar.
cm: 13,5 X 23,5
Material: Aluminium, Film, Zement, Wandfarbe
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zellmembrane gelb

Zellmembrane gelb

Jahr: 1992
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Forschungsergebnisse vom Dana-Farber Cancer Institute, Harvard, belegen in einer Studie, dass der Alterungsprozess für Muskel- und Gehirnzellen nicht nur aufgehalten, sondern die Zellen um ca. 67% verjüngt werden können.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1992
Innovation der Werkserie: Zellmembranenen haben eine individuelle und eine allgemeine Struktur. Sie sind Teil der Genprogramme und verstärken den Prozess der Verjüngung oder Alterung der Zelle je nach Information.
cm: 46 x 72
Material: Aluminium Wandfarbe
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zellhülle fur Ersatzteie

Zellhülle fur Ersatzteie

Jahr: 1992
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996
Forschungsergebnis: Clonschaf Dolly
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988
Innovation der Werkserie: Körper-Ersatzteile mit eigener DNA
cm: 64 X 74
Material: Aluminium, Filmhülse, Wandfarbe
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Leere Zellhüllen fur Ersatzteile

Leere Zellhüllen fur Ersatzteile

Jahr: 1992
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996
Forschungsergebnis: Clonschaf Dolly
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1992
Innovation der Werkserie: Körper-Ersatzteile mit eigener DNA
cm: 58 X 65
Material: Aluminium Wandfarbe
Technik: Aluminium, Filmhülsen, Wandfarbe
Filmband rot-weiße Gene

Filmband rot-weiße Gene

Jahr: 1986
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1986
Forschungsergebnis: Studie von 2015 am Massachusetts General Hospital belegt: Der Geist des Menschen kann seine eigenen Gene an- und abschalten.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Neue Informationen schalten alte nicht mehr benötigte Genprogramme aus oder bringen sie in den Hintergrund der Gen-Programmstruktur.
cm: 45 x 75
Material: Film, Madera
Technik: Mischtechnik
Universum 2-DANN

Universum 2-DANN

Jahr: 1986
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Aktuelle Studie 2015 am Massachusetts General Hospital belegt: Der Geist des Menschen kann seine eigenen Gene an- und abschalten.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Gene sind durch Informationen gestaltbar. Die Gene und die DNA unterliegen nicht nur wie der Film, dem Geist des Regieseurs, also unserem Geist, sondern auch der Bewegung und der Erfahrungen in der Zeit um Informationen der Umwelt zu gestalten und zu speichern.
cm: 51 X 41
Material: Film, Madera
Technik: Mischtechnik
Das Sandkastenmodell

Das Sandkastenmodell

Jahr: 1988
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2000 Nobelpreis
Forschungsergebnis: Informationen gestalten das Gehirn bis ins hohe Alter. Prof. Dr. Eric Kandel
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Das Sandkastenmodell zeigt wie Informationen und Erkenntnisse die neuronale Vernetzung im Gehirn für mehr Kreativität und Intelligenz als permanenten Prozess gestalten.
cm: 70 x 90
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Sand + Ölfarbe
Sandkasten

Sandkasten

Jahr: 2016
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2000 Nobelpreis
Forschungsergebnis: Informationen gestalten das Gehirn bis ins hohe Alter. Prof. Dr. Eric Kandel
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Das Sandkastenmodell zeigt wie Informationen und Erkenntnisse die neuronale Vernetzung im Gehirn für mehr Kreativität und Intelligenz als permanenten Prozess gestalten.
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Weiße Gene frei

Weiße Gene frei

Jahr: 1988
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: Nobelpreis 2000
Forschungsergebnis: Informationen passen unser neuronales Netzwerk sowie unsere Genprogramme an die Umwelt an. Prof. Dr. Eric Kandel NY
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Informationen gestalten das neuronale Netzwerk und schalten die Gene ein und aus. Gedanken, Visionen und Kunst gestalten unsere Genprogramme für die Zukunft.
cm: 300 X 220
Material: Plane mit Acryl und Videoband
Technik: Siebdruck/Acryl Mischtechnik
 

Die Evolution der Gesellschaft und der Religionen durch Information

(Innovation & Öffentlichkeit)

 

Dreisatz / Wissenschaftlicher Gottesbeweis

Dreisatz / Wissenschaftlicher Gottesbeweis

Jahr: 2016
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: Zitate zu Gott
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1986 Naturwissenschaflicher Nachweis der Existenz Gottes
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
art open

art open

Jahr: 1988
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: Gedichte und Zitate zur Kunst
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1988-93 Neue Texte
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Vernetzte Formeln

Vernetzte Formeln

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Die lückenlose Vernetzung aller Informations- Formel belegt die Schlüssigkeit der Theorievorgaben. Siehe Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Bildserie: Darstellung der Metavernetzungen aller Schöpfungsformeln.
cm: 97 x 146
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Schopfung I

Codigo Universo Schopfung I

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: ab 1996
Forschungsergebnis: Die Information ist die Basis von Schöpfung. Prof. Niklas Luhmann
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel für das Nichts. Das Nichts der quantenlose Raum expandiert durch Information und wird zum Träger von Energie und Materie und damit von weiterer selbsterhaltender Information.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Schopfung II

Codigo Universo Schopfung II

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2013
Forschungsergebnis: Die Einführung des Übernichts als neue Dimension in die Physik.
Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel für das Übernichts. Der Geburtskanal: das Übernichts entsteht durch Informationen die durch neu eintretenden Raum den Raum expandieren lassen und gleichzeitig Energien in den Raum hineingebohren werden.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Selbstportrat

Selbstportrat

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996/2015
Forschungsergebnis: Die Einführung des Übernichts als neue Dimension in die Physik.
Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Die TOE Formel / Theorie von Allem. Alle Schöpfungen oder Informationen sind in selbsterhaltenden Spiral- Cluster verschränkt die darüber hinaus ohne Raum und Zeit miteinander vernetzt sind.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Physik

Codigo Universo Physik

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Die Verbindung der Relativitätstheorie mit der Quantentheorie.
Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Die Einführung der Information, des Übernichts und der selbsterhaltenden Informationsnetze in die Physik ermöglicht die widerspruchlose Vebindung der Quanten- mit der Relativitätstheorie.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo DNA Leben I

Codigo Universo DNA Leben I

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2013
Forschungsergebnis: Informationen gestalten die neuronale Vernetzung und damit die Gesellschaft / Soziale Plastik. Prof. Dr. Eric Kandel, Prof. Niklas Luhmann
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel zur Steigerung von Kreativität. Die Formel belegt das ein und ausschalten der Gene sowie die Gestaltung des Bewusstsein und der Gesellschaft durch Informationen.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Kunst

Codigo Universo Kunst

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1984 - 1999
Forschungsergebnis: Die Kunstformel ist empirisch für jede Form von Kunst anwendbar. Prof. Dr. H. Szeemann, Prof. K. Ruhrberg, Prof. Dr. H. Karasek, Prof. N. Luhmann, Prof. Dr. F. Müller-Heuser
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel für Kunst. Die Kunstformel trennt grafisch die in dem Werk bekannten Darstellungen aus der Kunstgeschichte (gelb) von den kunstgeschichtlichen
Innovationen (rot) im jeweiligen Kunstwerk.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Wohlstand

Codigo Universo Wohlstand

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: ab 2002
Forschungsergebnis: Information und Kreativität fördern Entwicklung eines Landes. Prof. Dr. Paul Collin Oxford, Prof. Dr. Alvin Roth und Prof. Dr. Lloyd Shapley Okonomie Nobelpreis 2012
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel für den Wohlstand der Gesellschaft.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint – Acryl
Codigo Universo Gesellschaft

Codigo Universo Gesellschaft

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: ab 2002
Forschungsergebnis: Kreativität und Information für alle Menschen fördert den Frieden. Prof. Dr. Paul Collin Oxford
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988 - 2005
Innovation der Werkserie: Formel für den Frieden. Kunst, Kultur, Innovationen im Austausch zwischen den Völkern und Religionen entwickelt eine globale Gesellschaft.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Ethik

Codigo Universo Ethik

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: ab 2002
Forschungsergebnis: Zahlreiche neue Projekte belegen das ein Ethischer Kapitalismus möglich ist.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988-2005
Innovation der Werkserie: Formel für einen Ethischen Kapitalismus. Entwicklung der 10 Gebote für einen globalen Ethische Kapitalismus.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
Codigo Universo Leben Teil II

Codigo Universo Leben Teil II

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: ab 2002
Forschungsergebnis: Körperzellen können in einen verjüngten, gesunden Zustand zurückversetzt werden Prof. Dr. John Gurdon (Großbritannien) und Prof. Dr. Shinya Yamanaka (Japan)
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1988-2005
Innovation der Werkserie: Formel zur Verjüngung von Körperzellen. Nichtmaterialisierte Informationen verjüngen die Zellen durch die Veränderung der Genprogramme. Materalisierte Informationen können das Immunsystem und die Gesundheit durch Epigenetik steigern sowie auch zur Verjüngung der Zellen führen.
cm: 61 x 46
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint - Acryl
i = E

i = E

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2002
Weltbankstudie Prof. Dr. Paul Collins Oxford
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: i = E
cm: 46 x 60
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digidruck mit Filzstift
i = E = Leben

i = E = Leben

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Studie von 2015 am Massachusetts General Hospital belegt: Der Geist des Menschen kann seine eigenen Gene an- und abschalten.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Informationen, die Umwelt, die Fantasie und Intuition verändert unsere Genprogramme und die Gene.
cm: 46 x 60
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digidruck mit Filzstift
i = E / Information = Energie

i = E / Information = Energie

Jahr: 2012
Bestätigung durch UNO Berichte
Forschungsergebnis: Statistiken belegen: Mit mehr Menschen auf der Welt die Umkehrung der negativen Prozesse in der Welt.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Aufzeigen der Resultate der Anstregungen des Menschen zu einer globalen Ethik.
cm: 46 x 60
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Der Medien Code

Der Medien Code

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: MPI München 2000
Forschungsergebnis: Negative Informationen zerstören die Gehirnvernetzung und können zu Depressionen führen. Der Mediencode warnt den Medienkonsumenten vor schädlichen Informationen.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Positive sowie negative Informationen gestalten die Gehirnvernetzung täglich, bis in hohe Alter, neu. Inteligenz wird durch informationen steuerbar. Das Gehirn ist und wird das Resultat der Umwelt und der hieraus generierten Erfahrungen und Informationen.
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Information ist Systemimanent

Information ist Systemimanent

Jahr: 2016
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996 / 2015
Forschungsergebnis: Das Universum und jedwedes Dasein darin beruht auf Informationen - s.a. das bestätigte EPR-Experiment. Prof. Niklas Luhmann 1996 / Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey 2015
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2016
Innovation der Werkserie: Information ist die Grundlage der Prozesgestaltung des Dasein
cm: 50 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Die neue Welt

Die neue Welt

Jahr: 2016
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2016
Forschungsergebnis: 5 Tabus und die Aufhebung der Entwicklungssperren
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2016
Innovation der Werkserie: Ausstellung zur Generalaufklärung
cm: 120 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
15 July 1999 II Exposition art open geschlossen

15 July 1999 II Exposition art open geschlossen

Jahr: 1999
Forschungsergebnis: Die Kunstformelausstellung art open 1999 in Essen wurde wie Entartete Kunst unter den Nazis diskreditiert, von den Medien mit Häme begleitet, mit falschen Begründungen, gegen die Gesetze nach 5 Tagen aus politische Gründen geschlossen.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1999
Innovation der Werkserie: Kenntlichmachung der Behinderung einer steigenden Kreativität der Bevölkerung durch deutsche Behörden und Medien.
R = 15 cm
Material: Acryl, Film, Bildplatte
Technik: Mischtechnik
15. July 1999 Exposition art open geschlossen

15. July 1999 Exposition art open geschlossen

Jahr: 1999
Forschungsergebnis: Die Kunstformelausstellung art open 1999 in Essen wurde wie Entartete Kunst unter den Nazis diskreditiert, von den Medien mit Häme begleitet, mit falschen Begründungen, gegen die Gesetze verstoßen zu haben, nach 5 Tagen aus politische Gründen geschlossen.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1999
Innovation der Werkserie: Kenntlichmachung der Behinderung einer steigenden Kreativität der Bevölkerung durch deutsche Behörden und Medien.
cm: 40 x 50
Material: Leinwand + Film auf Siebdruck
Technik: Siebdruck/Acryl Mischtechnik
Gefangen

Gefangen

Jahr: 1979 - 1994
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2000
Forschungsergebnis, Studie vom Max Plank Institut Muenchen, negative Informationen erzeugen phychische Schaeden, Krankheiten eine Einengung der Intelligenz.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1979
Innovation der Werkserie: Negative Informationen reduzieren durch Mutationen an den Synapsen das Immunsystem und die kreative Intelligenz.
cm: 24 x 40
Material: Plastik
Technik: Mischtechnik

 

Die Evolution des Universum durch Information

(Innovation & Physikalische Informationsnetze)

 

Codigo Universo: Universe+TOE

Codigo Universo: Universe+TOE

Jahr:2009
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996/2015
Forschungsergebnis: Das Universum und jedwedes Dasein darinberuht auf Informationen./ S.a. das bestätigte E.R.P. Experiment. Prof. Niklas Luhmann 1996/Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey 2015
Künstler:Dieter Liedtke
Innovation der Werkserie: 1988-2005 Darstellung aller Schöpfungsformen und Formeln auf ein Bild zu einer Gesamtdarstellung. Im Zentrum der Betrachtung die Formel der TOE
cm: 300 x 142
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Transformation

Transformation

Jahr: 1994
Forschungsergebnis: Gedichte und Zitate zur Kunst
Künstler: Dieter Liedtke
Innovation der Werkserie: Neue Texte
cm: 30 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint
Hintergrundstrahlung = Entstehung von Materie

Hintergrundstrahlung = Entstehung von Materie

Jahr: 2001
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Die Hintergrundstrahlung nicht als ein Nachglühen des Urknall sondernals ein Vorglühen zur Entstehung von Materie zu sehen ist schlüssig. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1983 Materie ensteht durch die Hintergrundstrahlung die wiederum aus Informationscluster und - Netzen besteht. Resultat der Urknall ist nicht der Ursprung des Universum.
cm: 220 x 200
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Acryl
Raum minus Zeit = ohne Zeitraster

Raum minus Zeit = ohne Zeitraster

Jahr: 1988
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1998
Die Quantenphysik zeigt das es einen Raum oder eine weitere zeitlose Informationsebene existiert. Gutachten Prof. Dr. M. Schrey / Einstein-Podolsky-Rosen-Experiment
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1982 Hinter dem Zeitraster der Endlichkeiten, gelb, existiert die Ebene der zeit- und raumlosen nicht materiegebundenen Informationen.
cm: 80 x 116
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Acryl
Materie kann denken

Materie kann denken

Jahr: 1963
Forschungsergebnis: Dieter Walter Liedtkes zeigt, wie die Materie, die bisher immer nur Gegenstand und Medium der künstlerischen Darstellung war, ihrerseits ihre Umgebung wahrnehmen könnte. Gutachten Prof. K. Ruhrberg
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1963
Die Reaktion der Materie auf Informationen aus der Quantenphysik begt das Materie auf Information reagiert und nichtmaterialisierte Informationen zeitlos austauscht. s.a. das Einstein-Podolsky-Rosen-Experiment.
cm: 50 X 40
Material: Fotopapier
Technik: Foto
Denkender Stein im Urlaub

Denkender Stein im Urlaub

Jahr: 1979
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1997
Forschungsergebnis: Dieter Walter Liedtkes zeigt, wie die Materie, die bisher immer nur Gegenstand und Medium der künstlerischen Darstellung war, ihrerseits ihre Umgebung wahrnehmen könnte. Gutachten Prof. K. Ruhrberg
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1963
Die Reaktion der Materie auf Informationen aus der Quantenphysik belegt, dass Materie auf Information reagiert und nichtmaterialisierte Informationen zeitlos austauscht. s.a. das Einstein-Podolsky-Rosen-Experiment.
cm: 50 x 40
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Oel auf Leinwand
Zeit durch Raum und Bewegung

Zeit durch Raum und Bewegung

Jahr: 1969 (Foto) / 1999 (Siebdruck)
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1998 / 2015
Forschungsergebnis: Die Quantenphysik zeigt, dass eine raum- oder eine zeitlose Informationsebene existiert, die hier auf der zeitverbundenen und endlichen Ebene der Dimensionen gezeigt wird. Gutachten: Prof. Dr. Schrey / Einstein - Podolsky - Rosen experiment
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1969
Endlichkeiten der Zeiten verändern sich durch Bewegung und Beobachtung in zeitlosen sowie endlichen Räumen - s.a das Einstein - Podolsky - Rosen experiment.
cm: 50 x 40
Material: Siebdruck
Technik: Foto
Hintergrundstahlung, Materie, DNA

Hintergrundstahlung, Materie, DNA

Jahr: 2002
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Nach den Vorgaben neuer Prämissen von Dieter Liedtke gestalten Informationen das Universum und das Leben. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Innovation der Werkserie: 1986
Informationen bildet die Hintergrundstrahlung, die Materie und die DNA sowie deren Evolutionsgrundlage.
cm: 195 X 130
Material: Leinwand,Acryl, Videoband auf Holz
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Zeit entsteht durch Bewegungen und Standpunkte

Zeit entsteht durch Bewegungen und Standpunkte

Jahr: 1988
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1981
Innovation der Werkserie: Gefühlte Zeitabstände lassen sich nur im gelben Zeitraster der Endlichkeiten berechnen da Zeit nur aus Bewegung, dem Beobachter und seiner Position im Raster besteht.
cm: 73 x 92
Material: Leinwand auf Holz
Technik: acryl transparent
Fenster sieht Landschaft

Fenster sieht Landschaft

Jahr: 1979
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis unter Liedtkes Pemissen: Informationsnetze bilden das Universum. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1963
Innovation der Werkserie: Materie nimmt Informationen war, tauscht informationen aus und reagiert auf Informationen.
cm: 40 x 30
Material: Leinwand auf Holz
Technik: oel
Ubernichts 7

Ubernichts 7

Jahr: 2005
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2011 Nobelpreis
Expansion des Universum Prof. Dr. Saul Perlmutter, Prof. Dr. Brain P. Schmidt, Prof.Dr. Adam Riess, Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Das Übernichts stellt Risse im Raum dar, durch die Raum, eindimensionale, zweidimensional und dreidimensionale Informationen in das Universum eintreten.
cm: 80 X 110
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Siebdruck/Acryl Mischtechnik
Übernichts 55

Übernichts 55

Jahr: 2006
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2011 Nobelpreis
Expansion des Universum Prof. Dr. Saul Perlmutter, Prof. Dr. Brain P. Schmidt, Prof.Dr. Adam Riess, Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Das Übernichts stellt Risse im Raum dar. Die Information bringt den Raum so weit zur Ausdehnung, bis der Raum aufreißt und aufgrund von Information neuer Raum entsteht der durch diese Risse in das Universum eintritt und es vergrößert.
cm: 40 x 50
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Siebdruck/Acryl Mischtechnik
Universum 2 /DNA

Universum 2 /DNA

Jahr: 1990
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Informationsnetze bilden das Universum. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Informationsnetze im Universum bilden den Raum, die Gravitation,die Energie, die Materie und die DNA.
R = 25 cm
Material: Kunststoff, Acryl, Videoband
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Universum 7 / Abdruck der DNA

Universum 7 / Abdruck der DNA

Jahr: 1990
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Informationsnetze bilden das Universum. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Informationsnetze im Universum bilden den Raum, die Gravitation, die Energie, die Materie und die DNA.
R = 25 cm
Material: Kunststoff, Acryl, Videoband
Technik: intuitive Aktion mit Informationsabsicht
Ereignishorizont

Ereignishorizont

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Neues Erklärungsmodell zu einer Theorie von Allem. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Neue Definition mit der Auflösung des Informations-Paradoxons durch die Allgemeine Relativitätstheorie, die Quantenmechanik, die Verbindung dieser beiden Theorien, das ERP Experiment und das Proton-Paradoxon zum neuen Erklärungsmodell
cm: 49,5 x 39
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint, Filzstift
Nichtmaterialisierte Informationen

Nichtmaterialisierte Informationen

Jahr: 2013
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Nichtmaterialisierte Informationen sind eine Realität der Quantenphysik. s. a. Gutachten Prof.Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Nichtmaterialisierte Informationen sind Raum- und Zeitlos ohne lokale Verortung im Universum vorhanden.
cm: 49,5 x 39
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint, Filzstift
Verschmierte Elementarteilchen

Verschmierte Elementarteilchen

Jahr: 2002
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis unter Liedtkes Pemissen: Informationsnetze bilden das Universum. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1983
Innovation der Werkserie: Selbsterhaltende verschmierte Elementarteichen zeigen ihre sexuelle Aktraktion und Anziehungskraft um zu größeren Informationsmustern oder Massegebilden heranzuwachsen.
cm: 96 x 195
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Acryl
Die Bewegung der Information

Die Bewegung der Information

Jahr: 2002
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis unter Liedtkes Pemissen: Informationsnetze bilden das Universum. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1983
Innovation der Werkserie: Materie- oder energiegebundene Informationen sind Informationen die durch ihre Informationsvernetzungen und -verschränkungen einen Informatiosstrom bilden, der sich selbst bewegt.
cm: 81 x 65
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Acryl
Quantenphysikalischer Energiespeicher

Quantenphysikalischer Energiespeicher

Jahr: 2002
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis unter Liedtkes Pemissen: Informationsnetze bilden das Universum. Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1983
Innovation der Werkserie: Die Quantenphysik zeigt, alles wird verschwommen und unbestimmt. Materiegebundene Informationen bilden einen Energiespeicher, mit dem sie verbunden und verschränkt sind.
cm: 81 x 65
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Acryl
Ohne Titel

Ohne Titel

Jahr: 2002
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 1996 / 2015
Forschungsergebnis: Das Universum und jedwedes Dasein darin beruht auf Informationen./ S.a. das bestätigte EPR-Experiment. Prof. Niklas Luhmann 1996 / Gutachten: Prof. Dr. Manfred Schrey 2015
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovacion der Bilsdeserie: 2005
Innovation der Bildserie: Ubertragung der Kunstformel auf alle Bereiche des Daseins: Weltformel TOE
cm: 97 x 130
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Acryl
i = E = MC² Naturgesetze sind gestaltbar

i = E = MC² Naturgesetze sind gestaltbar

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2012
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC²
cm: 50 x 70
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
i = E = MC² Information erzeugt

i = E = MC² Information erzeugt

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC²
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
i = E = MC² Unendlich schnelle Information

i = E = MC² Unendlich schnelle Information

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC²
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
i = E = MC² NG +

i = E = MC² NG +

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC²
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
i = E = MC² Die Einheit der Welt

i = E = MC² Die Einheit der Welt

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey. Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC²
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Uebernichts

Uebernichts

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC² sowie die dargelegten Teilbereiche der Theorie
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Raum

Raum

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC² sowie die dargelegten Teilbereiche der Theorie
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Die Gestaltung

Die Gestaltung

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC² Verbindung der Relativitätstheorie mit der Quantenphysik.
cm: 50 x 73
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Ohne Titel

Ohne Titel

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: i = E = MC² sowie die dargelegten Teilbereiche der Theorie
cm: 20 x 160
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Ohne Titel

Ohne Titel

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC² sowie die dargelegten Teilbereiche der Theorie
cm: 20 x 160
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Ohne Titel

Ohne Titel

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC² sowie die dargelegten Teilbereiche der Theorie
cm: 20 x 160
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Ohne Titel

Ohne Titel

Jahr: 2012
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Forschungsergebnis: Unter den vorgebenen Prämissen bestätigt sich die Formel i = E = MC². Gutachten Prof. Dr. Manfred Schrey
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 2005
Innovation der Werkserie: Die Formel: i = E = MC² sowie die dargelegten Teilbereiche der Theorie
cm: 20 x 160
Material: Leinwand auf Holz
Technik: Digiprint + Filzstift
Universum 2-DANN

Universum 2-DANN

Jahr: 1986
Jahr der Bestätigung durch die Wissenschaft: 2015
Aktuelle Studie 2015 am Massachusetts General Hospital belegt: Der Geist des Menschen kann seine eigenen Gene an- und abschalten.
Künstler: Dieter W. Liedtke
Jahr der Innovation der Werkserie: 1986
Innovation der Werkserie: Gene sind durch Informationen gestaltbar. Die Gene und die DNA unterliegen nicht nur wie der Film, dem Geist des Regieseurs, also unserem Geist, sondern auch der Bewegung und der Erfahrungen in der Zeit um Informationen der Umwelt zu gestalten und zu speichern.
cm: 51 X 41
Material: Film, Madera
Technik: Mischtechnik
 

Wir arbeiten daran, das Web zu übersetzen, sorry.
We are working to translate the website, sorry for the inconvenience.
Estamos trabajando para traducir la web, disculpen las molestias.