Apartments / Seminare

  • Seminario
    Apartment mit Meerblick
  • Pollock
    Deluxe Studio mit Doppelbett
  • Rembrandt
    Studio Apartment
  • Kandinsky
    Doppelbettzimmer mit Meerblick
  • Da Vinci
    Studio mit Meerblick
  • Picasso
    Doppelzimmer mit Meerblick
  • Boticelli
    Apartment - Erdgeschoss
  • Van Gogh
    Budget Doppelzimmer
  • Liedtke
    Deluxe Suite mit Meerblick
  • Dali
    Deluxe Apartment

ALLES AUSGEBUCHT?

Wir organisieren Ihnen
Termine für Liedtke-Apartments

Tel 00 34 971 674713

oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Reservierungsanfrage

Globalpeace Park

Globalpeace Park

Der Globalpeace Campus Park

Der Friedens-Energieskulpturenpark der 1000 Völker, Religionen und Kulturen

Mit über 1000 Energieskulpturen ist der Energie-Skulpturen-Park des Künstlers Dieter Walter Liedtke, von der jede je für ein Volk oder Volksstamm mit den Religions-, Volks- oder Stammes-Symbolen mit der Weltformel gestaltet und signiert werden geht eine hohe die Völker und Religionen verbindende Integrations- und Symbolkraft aus.

Jede der über Tausend Energie-Skulpturen der Kulturen hat einen Durchmesser von ca.76 cm, ist 3 m hoch und verfügt über vertikale besonders ausgeformte und gestaltete Flügel.

Der Besucher kann mit dem Wunsch:

nach mehr Kreativität und mehr Frieden in der Welt, im Gebet, in einer Meditation oder nur um mehr über die heutigen und die untergegangenen Kulturen im Park von den Skulpturen zu erfahren, mit diesen über ihre Bild-, Musik- und Sprach- Symbole spirituellen Kontakt aufzunehmen und sich selbst wieder an seine geistigen Ursprünge zu Wurzeln so wie in einer übergeordneten Sicht des Park-Wandels sich selbst wandeln und bildhaft mit eigenem Kraftanstoß wahrzunehmen das alle Völker und Religionen ein wichtiger, unersetzlicher Teil der Menschheit sind kann der im Park Wandelnde die Kultur und Innovationen der Völker an den Energie-Skulpturen durch drehen der vertikalen Gebetsräder geistige Energie und Verbindungen zu den Kulturen aufnehmen und durch sein Drehen der Energie-Skulpturen Energien und Senergien erzeugen.

Die Energie-Skulpturen sind als Energieerzeuger so ausgestattet dass das Drehen und die Sonneneinstrahlung (Photovoltaik) je Energie-Skulptur ca. 1300 bis 2000 Watt Elektroenergie erzeugen. Die Energieskulpturen werden an den Wegen des Parks so aufgestellt, dass durch die Windenergie mit einem mittlerem Windaufkommen, diese Energie als ein Energiepark erzeugen können. Sie werden nach der Patentanmeldung des Künstlers die Energie auch als horizontal angebrachte Windenergieräder auf den Dächern von Häusern sowie als vertikal aufgestellte Windräder an Autostraßen oder Bahnlinien den Fahrtwind der Fahrzeuge zuzüglich wandeln und nutzen können. Die Windräder können durch besondere Konstruktionsmerkmale von Kindern gedreht angehalten werden. Die besondere Ausgestaltung der Technik und der Flügen der Windenergieräder wird allen Sicherheitsanforderungen in allen Ländern gerecht und ermöglicht so Naturenergie und spirituelle Energie als eine und Zukunfts-Energie- und Senergie-Quelle zu nutzen.

Der Beginn einer neuen Welt

Mit dem Konzept des Globalpeace Campus verfolgt Liedtke konsequent seine, heute bereits für das Monument von Stonehenge durch die Wissenschaft bestätigte, neue Theorie, nach der Kunstwerke, Skulpturen und Gebäude der alten Hochkulturen hauptsächlich hergestellt oder errichtet wurden, um dem Zweck zu dienen, Information durch Erkenntnis-Licht zu transportieren, damit es zur Heilung und zur Förderung der Kraft des Individuums wie auch der gesamten Gesellschaft genutzt, weiterentwickelt und den Bedürfnissen des oder der Menschen angepasst werden konnte.

So sind zum Beispiel die nachfolgenden archäologischen Fundstätten und Artefakte in Verbindung mit Licht-, Ritual-, Heils- und Gesundheitszentren zu sehen, in denen Gesundheits- und zum Teil auch Ewigkeitsrituale mit und für Auserwählte zelebriert wurden, die in direkter Linie durch Evolution bis in die heutige Zeit aufeinander verweisen und deren Zweck darin bestand, den Weg in die Ewigkeit zu öffnen:

  • die Höhlenmalerei der Steinzeit,
  • der Nabelberg in Göbekli Tepe (Türkei),
  • die Gebäude-Ausgrabungen in Jericho,
  • die Kreisgrabenanlagen der Kelten in Europa, z. B. Goseck,
  • die Megalith-Kulturen,
  • die Anlage von New Grange in Irland,
  • die Kreisanlage von Stonehenge,
  • die Himmelsscheibe von Nebra, Sachsen-Anhalt,
  • die weltweit vorkommenden Licht-Pyramiden die Scharrbilder der Nasca-Kultur,
  • die Tempel,
  • Synagogen,
  • Kirchen,
  • Moscheen,
  • die Krankenhäuser,
  • Arztpraxen,
  • die Medizinforschungsinstitute und ihre Variationen und Kombinationen gemäß der jeweiligen politischen Systeme und Strukturen.

Heute sieht Liedtke die direkten Weiterentwicklungen dieser alten und jetzigen Erkenntnis-Heilszentren verteilt in den Künsten, in der Medizin, der Forschung, in den Medien sowie in den Menschen, ihren Religionen und Gesellschaften.

Diese neuen, durch die neuen Medien demokratisierten und offenen Informationen überträgt er gemeinsam mit dem Wissen der alten Kulturen zur Heilung des Menschen, der Gesellschaftssysteme und ihrer Religionen auf die astrologische Gesundheits- und Erkenntnislicht-Architektur des Globalpeace Campus.

Dauerhaftes Wohnen und Arbeiten.

Ein Museum der kreativen Evolution des Menschen sowie weitere Bildungseinrichtungen und eine spezielle, den Religionen gewidmete universelle Andachtsstätte, die Spirithall repräsentieren die geistigen Angebote für Besucher.

Ein Park mittels Sonnenenergie beweglicher Skulpturen und Parkanlagen kontrastieren die vielstöckigen Gebäude.

Die Spirithall

Das geistige Zentrum Die Spirithall ist ein Ort, der Stätten religiöser Praxis und Andacht für alle großen Religionen vereint. Anders als etwa bei der Bahá’í-Religion, die eine Synthese der großen monotheistischen Religionen anstrebt, geht es in der ‚Spirithall‘ nicht um eine Verschmelzung der Religionen, sondern um eine gleichberechtigte Würdigung ihrer Beiträge zur menschlichen Geistesgeschichte.

Das Gebäude zitiert mit der Form der Pyramide eine auf mehreren Kontinenten bekannte und genutzte Sakralform, ist jedoch speziell dem Gedenken an den ägyptischen Pharao Echnaton gewidmet, der als erster den Versuch der Einführung des Monotheismus unternahm.

Die Ausrichtung des Gebäudes nach den Himmelsrichtungen greift gleichermaßen auf ägyptische wie auf keltische Traditionen zurück. Das Quadrat als Basisform repräsentiert für Liedtke die drei räumlichen Dimensionen und die Zeit, die den physikalischen Rahmen für das Universum der Informationen bilden.

Die Spirithall ist jedoch nur eine von mehreren architektonischen, die Landschaft prägenden Monumentalskulpturen, die in sich symbolische Aussage und Funktionalität verbinden.

Die Gehirnschale

Das Evolutions-Museum

Für den musealen Bereich hat Liedtke auf die bereits in Port de Andratx sinnreich realisiete und nun in die weiterentwickelte Schutz-Struktur des menschlichen Gehirns, die Gehirnschale, für die Kunstwerke als Gebäude umgesetzt.

Der Kopf

Der Kopf als Sitz des Gehirns und damit der zentralen Institution der Kreativität bildet auch die Inspiration für das Gebäude, das die Innovationsfabrik beherbergen soll, eine Synthese aus Ateliers und Studios, Innovationsmarkt, Hotel, Wellnesszentrum, Restaurants und Cafés, Galerien, Kino, Konzertsaal, Theater, Event- und Seminarzentrum sowie Wohnraum für aktiv Kreative jeder Art.

Die Heiligen Bücher

Am Anfang ward das Wort: Das Gebäude in Form eines Buches verkörpert alle Informationen, der Heiligen Bücher der Religionen.

Die Information, die nach Liedtkes Theorie i = E = MC2 in verschiedenen Geschwindigkeiten als Basis von Raum, Gravitation, Zeit, Energie, Materie und der DNA sowie der Gene die Welt strukturiert ist, wird in Liedtkes Konzept das vierte Gebäude im Globalpeace Campus in Buchform. Es symbolisiert auch die Zukunft der Forschung zur Zellverjüngung aller Menschen und beherbergt das Innovationskloster, die Erfinderherberge, die Philosophenpension, jeweils ein Drei- sowie ein Vier-Sterne-Hotel, die Universität der Innovationen und ist ausgestattet mit einer Lobby als Ausstellungsraum für Wechselausstellungen, dem Gen- und epigenetischen Forschungszentrum zur Zellverjüngung, einem Gesundheits- und Zellverjüngungs-Ärztezentrum, einem Fitnesszentrum, Managementbüros sowie einem Medienzentrum.

Zusammenfassung

Mit der Kunstausstellung The Theory of Everything i = E = MC2, dem geistigen und architektonischen Konzept des Globalpeace Campus gelingt Dieter Liedtke eine Symbiose aus Philosophie und Funktionalismus, die seine Qualitäten als Visionär und Gestalter eindrucksvoll belegt.

Die sich in seinen Gedanken und Erkenntnissen, in seiner Forschung und in seiner Kunst ausdrückende Verschmelzung von Wissenschaft, Philosophie und Kunst stellt ihn in eine Reihe mit Künstler/Forscher-Persönlichkeiten wie Goethe oder auch Leonardo da Vinci.

Liedtkes architektonische Ideen stellen die Inspiration und ihr Subjekt, den Menschen der Gegenwart und Zukunft, in den Mittelpunkt. Dabei geht es sowohl um den Einzelnen, der sich in ihnen bewegen, in ihnen leben und sich mit ihnen identifizieren soll, als auch um die Menschheit insgesamt, um ihre zu wenig genutzten und erst recht zu wenig geförderten Potenziale. Mit seiner Aussage Jeder wird ein neuer da Vinci beschreibt Dieter Liedtke seine Vision einer kreativeren, dadurch friedlicheren und letzten Endes ethisch-verantwortlichen, in Würde lebenden Menschheit mit offenen Gesellschaftssystemen und enddogmatisierten Religionen.

Kunst ist für ihn nicht von Erkenntnis und Fortschritt zu trennen und damit ebenso ein Mittel zur gesellschaftlichen Veränderung wie es ein Medium zu deren Dokumentation ist.

So zentral wie der kreative Impuls, die Information für die Kunst- und Kulturgeschichte sowie für die bio-kulturelle Evolution der Menschheit ist, so umfassend ist Liedtkes Ansatz. Das drückt sich nicht zuletzt in seiner Formel des Codigo Universo und den daraus entwickelten Inhalten sowie der Achitektur des Globalpeace Campus aus.

Liedtke-Museum in Port d‘Andratx

Hauptmenü

Apartments / Seminare

  • Seminario
    Apartment mit Meerblick
  • Pollock
    Deluxe Studio mit Doppelbett
  • Rembrandt
    Studio Apartment
  • Kandinsky
    Doppelbettzimmer mit Meerblick
  • Da Vinci
    Studio mit Meerblick
  • Picasso
    Doppelzimmer mit Meerblick
  • Boticelli
    Apartment - Erdgeschoss
  • Van Gogh
    Budget Doppelzimmer
  • Liedtke
    Deluxe Suite mit Meerblick
  • Dali
    Deluxe Apartment

Untermenü